© 2009 Werder AG
aktualisiert Mai
2015
 

Impressum/Webmaster

Sitemap

 

   
  BLITZSCHUTZ
.....denn das nächste Gewitter kommt bestimmt

Ein Schauspiel, gewaltig und kraftvoll - Natur pur. Sie sind live dabei, wenn die elektrische Kraft von 1 000 000 Volt Spannung und 30 000 Ampère die Luft explosionsartig zum "glühen" bringt und die Druckwelle als Knall oder fernes Donnergrollen hörbar wird.
Das Feuerwerk ist öfter als man denkt in nächster Nähe. Jeder Quadratkilometer Schweizerboden wird von durchschnittlich fünf Blitzeinschlägen pro Jahr getroffen und die Folgen für Personen, Hab und Gut sind meistens beträchtlich.
 
     
       
  So schützen wir Ihr Haus

Der Erder leitet den Blitzstrom sicher ins Erdreich. Am bestehenden Gebäude muss meist ein spezieller Blitzschutzerder installiert werden. In Neubauten ist ein Erder für die Elektroinstallation obligatorisch. Er wird in das Betonfundament eingegossen und kann idealerweise auch für den Blitzschutz verwendet werden, sofern dies vor Baubeginn mit dem Architekten abgesprochen wird.

Die Fang- und Ableitungen leiten den Blitzstrom zum Erder. Die zahlreichen Kontaktstellen müssen mit blitzschutztauglichen Klemmen verbunden werden, die den Blitzstrom unbeschadet aufnehmen können. Die Verbindungselemente sind darum entscheidend für die Qualität der Blitzschutzanlage.

Für den Personenschutz im Gebäudeinnern muss in jedem Neubau ein sogenannter Potentialausgleich vorschriftsgemäss installiert werden. Er gleicht gefährliche Spannungsunterschiede an Wasserleitungen und Heizungsinstallationen aus und leitet sie direkt zum Erder ab.

Um die Zerstörung von elektronischen Geräten wie Fernseher, PC`s und HIFI- Anlagen durch Überspannung zu verhindern, ist die zusätzliche Installation eines Überspannungsschutzes notwendig

 
  Nehmen sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.
Unsere Partner:

www.aflury.ch