Warum Wärmepumpen?
Die Erde benötigt unsere Hilfe. Jetzt!
Die grösste Bedrohung der Welt ist die Klimaveränderung. Doch jeder einzelne von uns kann einen Beitrag dazu leisten, dass auch unsere Kinder und Enkel in einer intakten Umwelt leben können. Die Technik dazu steht bereit. Wir müssen Sie nur einsetzen!

Halbe Heizkosten, grosser Umweltvorteil!

Mit einer Wärmepumpenheizungsanlage entscheiden Sie sich für äusserst niedrige Heizenergie- und Betriebskosten sowie für einen sehr geringen Schadstoffausstoss. Vor Ort ist er sogar gleich null. Mit Blick auf das Wohl der Umwelt ist die Wärmepumpe also erste Wahl. Moderne Wärmepumpen heizen sehr effizient, bereiten Warmwasser, lüften und kühlen. Sie bieten Ihnen und Ihrer Familie optimalen Wohnkomfort bei gut kalkulierbaren Heizkosten.

Öl und Gas werden immer teurer!

Der weltweit wachsende Energiebedarf und der Handel an der Börse mit Energie treiben die Preise für Erdgas, Kohle, Öl und Strom in die Höhe. Doch zum Glück betreffen Strompreiserhöhungen die Wärmepumpe nur zu einem geringen Teil, weil sie mit viel kostenloser Sonnenenergie aus der Umwelt heizt. Mit einer Wärmepumpe werden Sie deshalb unabhängig von Öl und Gas.
 
Gas
Die Nutzung von Erdgas hat viele Vorteile. Erdgas ist unter den fossilen Brennstoffen die derzeit umweltfreundlichste Art, Wärme zu produzieren. Unsere wandhängenden Gaskessel haben kleine Abmessungen und sind bei der Standortwahl sehr flexibel. Im Neubau kann so z.B. auf einen Kamin oder eine Unterkellerung verzichtet werden, wenn die Aufstellung im Dach erfolgt.
Sie wünschen eine persön
liche Beratung?
 

Logano plus KB195i

  • Das Heizen mit Öl hat Tradition und ist mit dem neuen Logano plus KB195i so modern wie nie zuvor. Denn das neue Mitglied der Buderus Titanium Linie besticht nicht nur durch sein Design, sondern auch durch seine zukunftsweisende Technik.
  • Einzigartige Modulation mit bewährter Automobiltechnik.
  • Bestens geeignet für die Modernisierung.
  • Mit der Heizung „online gehen“.
 


Pelletheizung
Wer nicht selbst auf Wald- oder Restholz zurückgreifen kann, sich aber dennoch die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile des Brennstoffes Holz zunutze machen möchte, ist mit Holzpellets als Energieträger gut beraten. Wussten Sie, dass bei einer effizienten Verbrennung von Holz nicht mehr CO2 freigesetzt wird, als bei der natürlichen Verrottung? Auch für komfortbewusste Verbraucher ist ein Pelletsheizkessel geeignet, denn Holzpellets ermöglichen einen ähnlich bequemen Heizbetrieb wie ein herkömlicher Gas- oder Ölkessel. Pelletskessel erreichen einen hohen Wirkungsgrad bei sehr niedrigen Emissionen. Hervorzuheben ist auch die Bedienerfreundlichkeit unserer Pelletheizsysteme.
Holzpellets werden aus getrocknetem, naturbelassenem Restholz (Sägemehl, Hobelspäne, Waldrestholz) mit einem Durchmesser von ca. 6 - 8 mm und einer Länge von 5 - 45 mm hergestellt. Sie werden ohne Zugabe von chemischen Bindemitteln unter hohem Druck gepresst. Auch gut getrocknetes Scheitholz hat noch eine Restfeuchte von etwa 20 Prozent. Pellets wird im Herstellungsprozess jedoch weitere Feuchtigkeit entzogen. Da das feine Material auch dichter geschüttet werden kann, liegt der Heizwert eines Kubikmeters Pellets gegenüber Scheitholz um etwa 60 Prozent höher. Pellets haben einen Heizwert von ca. 5 kWh/kg. Damit entspricht der Energiegehalt von einem Kilogramm Pellets ungefähr dem von einem halben Liter Heizöl.
Unsere Partner: